Skip to main content

Luftreiniger mit Hepa Filter: Das solltet Ihr vor dem Kauf wissen

Beim Kauf eines Luftreinigers gibt es ein breites Sortiment an Filterarten, besonders häufig sind die Geräte mit einem Hepa-Filter ausgestattet. Die Bezeichnung Hepa steht dabei für „High Efficiency Particulate Air Filter“, was so viel bedeutet, dass der Filter eine hohe Wirksamkeit hat Feststoffe aus der Luft zu filtern.

Aber für welche Luftverunreinigungen ist er wirkungsvoll, welche Modelle sind beliebt und auf was solltet Ihr beim Kauf beachten? Dies und vieles mehr stellen wir in diesem Beitrag vor.

Gegen welche Luftverunreinigungen hilft ein Hepa Filter?

Ein Luftreiniger mit Hepa Filter zieht viele schädliche Schwebstoffe aus Eurer Atemluft und sorgt so für eine gesündere Atmosphäre in Euren Innenräumen.

  • Das sind unter anderem Schimmelsporen und andere Sporen. Was aber nicht bedeutet, dass die Ursache des Schimmels nicht trotzdem beseitigt werden sollte.
  • Gerade für Allergiker ein Pluspunkt: Hepa Filter holen Blütenpollen aus der Luft.
  • Auch Asthmatiker profitieren von der sauberen Raumluft und können zuhause freier durchatmen.
  • Auch wenn es das Staubsaugen nicht ersetzt: Hausstaub oder Feinstaub aus dem Straßenverkehr wird aus der Luft gefiltert. Dazu gehören natürlich auch Hausstaubmilben
  • Auch bei Tierhaaren könnt Ihr euch auf den Hepa-Filter verlassen. Dies bezieht sich natürlich eher auf die feinen Härchen in der Luft und nicht die großen Haare auf dem Boden.
  • Unangenehme Gerüche von Haustieren oder der Küche, wie auch Tabakrauch werden eliminiert.

Letztendlich werden alle Schwebstoffe aus der Luft gefiltert, die eine Größe von 0,3 Mikrometer oder mehr aufweisen.

Zu beachten: 5 Tipps vor dem Kauf

Wenn Ihr euch für einen Luftreiniger mit einem Hepa Filter entschieden habt, solltet ihr auf diese Punkte besonders Wert legen:

  1. Wählt die korrekte Größe: Die Leistung der Luftreiniger richten sich immer an bestimmte Raumgröße. Sollte eure Wohnung größer ausfallen ist das Reinigungsergebnis nicht mehr zufriedenstellend.
  2. Platzierung des Luftreinigers: Stellt das Gerät nicht in eine hintere Ecke, dort wird er nur unzureichend arbeiten können. Er sollte freistehend im Zentrum des Zimmers bzw. der Wohnung platziert werden.
  3. Lautstärke im Betrieb: Solltet ihr ein Modell suchen, das Ihr im Schlafzimmer in Betrieb nehmen wollt, dann ist die Lautstärke besonders wichtig. Es gibt Modelle die ein sogenanntes „Flüsterprogramm“ haben.
  4. Wechsel der Filter: Je nach Häufigkeit des Betriebs müsst ihr die Hepa Filter eures Luftreinigers etwa alle 6 Monate reinigen. Wenn euch das zu viel ist, wählt besser einen Luftwäscher, hier ist kein Filterwechsel notwendig.
  5. Qualität kostet Geld: Wenn ihr ein billiges Modell wählt, kann es sein, dass Ihr mit der Leistung nicht zufrieden seid, es zu laut im Betrieb ist oder schnell kaputt geht. Daher ist es empfehlenswert zum Produkt eines Markenherstellers zu greifen.

Kombimodelle: Sinnvoll oder nicht?

Von einem Kombimodell spricht man, wenn mehrere Filterarten bzw. Gerätetypen kombiniert werden. Das ist nicht unbedingt notwendig, jedoch hat jeder Filter seinen Vorteil:

  • Ionisator: Ein Ionisator erzeugt Ionen, diese heften sich an Staub und andere Schwebestoffe in der Luft. Dadurch werden die Schadstoffe größer und können einfacher durch den Hepa Luftreiniger aufgefangen werden.
  • Aktivkohlefilter: Ein Aktivkohlefilter filtert genau wie ein Hepa Filter die Luft. Gemeinsam arbeiten sie jedoch wesentlich effizienter.
  • Luftwäscher: Ein Luftwäscher wälzt die Luft durch Wasser und reinigt sie dabei. Ein positiver Begleiteffekt ist die Befeuchtung der Luft, was gerade im Winter sehr angenehm ist.
  • Luftbefeuchter: Luftbefeuchter erhöhen lediglich die Luftfeuchtigkeit, ohne die Luft zu reinigen.

Beliebte Luftreiniger mit Hepa Filter: 3 Modelle

An dieser Stelle möchten wir Euch drei beliebte Modelle vorstellen, die mit einem Hepa Filter ausgerüstet sind.

  1. Der Luftreiniger Comedes LR 50 ist ein besonders preisgünstiger Luftreiniger. Zusätzlich zum Hepa Filter enthält dieses Gerät noch einen Aktivkohlefilter, einen TIO2 Filter, UV Beleuchtung und einen Ionisator.
  2. Der Marreal AP3001B zeichnet sich dadurch aus, dass er besonders leise arbeitet. Auch dieses Gerät verfügt außer dem Hepa Filter noch über andere Filter, und zwar einen Aktivkohle-Filter, einen Ionengenerator und eine Fotokatalyse mit UV-Licht. Einige der Zusatzfunktionen sind zu- und abschaltbar.
  3. Der Blueair 403 ist ein Luftreiniger der zusätzlich um einen Aktivkohlefilter ergänzt werden kann. Ein wirklicher Pluspunkt ist die leise Arbeitsweise des Gerätes. Er produziert kein Ozon beim Betrieb und zeigt an, wann der Filter ausgetauscht werden muss.

Die Funktionsweise eines Hepa Filters

Luftreiniger mit Hepa Filter ziehen selbst kleinste Schwebstoffe aus der Luft, und zwar alle Partikel beginnend ab einer Größe von 0,1 Mikrometer. Auf diese Weise entfernen diese Filter ca. 99,9% aller Schwebstoffe. Hepa Filter wirken oft so, als seien sie aus Papier gemacht. Das ist aber nicht der Fall. Sie bestehen normalerweise aus engmaschiger Zellulose, aus Glasfasern oder aber aus synthetischen Faser.

Diese Materialien werden in vielen Schichten übereinandergelegt. Häufig sind das bis zu 1000 Schichten. Würde die Fläche eines einzelnen Hepa Filters ausgebreitet werden, hättet Ihr eine Fläche von ungefähr 4 Quadratmetern vor Euch. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie effizient ein Hepa Filter deshalb die Schwebstoffe aus Eurer Atemluft herausfiltern kann.

Wechseln der Hepa Filter: Wie oft und wann?

Diese Filter können nicht wie einige andere Filter gereinigt werden, sondern müssen ausgewechselt werden. Wie häufig das sein muss, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

So erkennt Ihr, wann der Hepa-Filter gewechselt werden muss:

  • Ihr könnt mit etwas Erfahrung bereits an der Farbe des Hepa Filters in Eurem Gerät erkennen, ob der Filter gewechselt werden muss. Wird bei Euch viel geraucht, wird die Farbe eher dunkelgelb aussehen, sonst meistens eher graugelb.
  • Viele Luftreiniger mit Hepa Filter verfügen über Graustufendiagramme oder elektronische Filterwechselanzeigen, die anzeigen, wenn es Zeit wird, einen neuen Hepa Filter einzusetzen.
  • Das Wechseln ist dann kinderleicht und wird in der Gebrauchsanweisung des Gerätes genau erklärt. Geräte, die über Vorfilter verfügen, bewirken immer, dass der Hepa Filter, der dort der eigentliche Hauptfilter ist, nicht so schnell gewechselt werden muss wie in einem Gerät, das ohne Vorfilter arbeitet.

Wenn Ihr Euch für einen Luftreiniger mit Hepa Filter entscheidet, macht bitte nicht den Fehler, das Wechseln des Hepa Filters nicht ernst zu nehmen. Zu alte Filter können dazu neigen, Brutstätten für Keime und Bakterien zu werden. In diesem Fall werden sie eurer Gesundheit eher schaden als sie zu schützen.

Luftreiniger mit Hepa Filter kaufen

Ihr findet hier viele verschiedene Luftreiniger-Modelle mit Hepa Filter. Wählt ein Modell, das für Euch wichtige Aspekt abbildet (Funktionalitäten, Lautstärke etc.) und für Eure Raumgröße geeignet ist.

Luftreiniger Rauchverzehrer Comedes LR 50

69,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Luftreiniger Comedes LR 700

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Ideal Health Luftwäscher AW60 bis 60qm

491,26 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
  • Es gibt auch noch andere Luftreiniger, die ähnlich wirken wir ein Luftreiniger mit Hepa Filter, aber keiner davon filtert die Atemluft so gründlich wie ein mit einem Hepa Filter ausgerüstetes Gerät.
  • Der Nachteil bei einem Luftreiniger mit Hepa Filter besteht allerdings darin, dass diese Filter gelegentlich gewechselt werden müssen.