Skip to main content

Luftreiniger von Blueair: Qualität aus Schweden

Die Marke Blueair steht für hochwertige Luftfiltertechnologie aus Schweden. Wenn Ihr Euch für einen Luftreiniger von Blueair entscheidet, dann wählt Ihr damit ein Gerät das auch von vielen Kliniken oder Arztpraxen genutzt wird. Die Luftreiniger von Blueair haben schon viele Preise gewonnen und gelten als besonders hochwertig.

In unserem Beitrag erfahrt Ihr mehr über die Marke und welche Modelle sich besonderer Beliebtheit erfreuen.

Was Blueair von anderen Marken unterscheidet

Vom Design und der Farbgebung her sind alle Luftreiniger von Blueair unaufdringlich und zeitlos, eben typisch skandinavisch.

  • Jedes dieser Geräte arbeitet besonders leise, denn das ist eine der besonderen Eigenschaften aller Modelle von Blueair.
  • Das Blueair-Filterverfahren HEPASilent ist nicht nur besonders leise, sondern auch besonders effektiv, denn mit dieser Technologie werden 99.97 % aller schädlichen Partikel in der Luft bis zu einer Größe von 0,1 Mikrometer herausgefiltert.
  • Die Luftreiniger von Blueair erzeugen grundsätzlich kein Ozon. Das haben zahlreiche Tests sicher ergeben.

Wie funktionieren die Modelle?

Luftreiniger haben prinzipiell alle dieselbe Funktionsweise: Sie arbeiten mit Filtern, das kann ein Hepa-Filter und/ oder Kohlenstoff-Filter sein. Filterlose Modelle werden auch als Luftwäscher bezeichnet, hierbei wird die Luft im Wasser gewälzt und dadurch gereinigt.

  • Die Filter in den Luftreinigern von Blueair sind so aufgebaut, dass sie aus Millionen ultradünner Fasern bestehen. Diese Fasern wiederum bestehen aus unterschiedlichen Größen und Schichtstärken und haben innerhalb der Blueair Filter auch unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen.
  • Die großen Partikel werden von den äußeren Schichten abgefangen. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Partikel wie Staub oder Pollen.
  • Die inneren Schichten fangen besonders kleine Partikel ab. Das können beispielsweise Bakterien oder Abgaspartikel sein.
  • Die Filter an sich bestehen aus dem Material Polypropylen. Dieses Material ist umweltfreundlich, denn es zersetzt sich im Laufe der Zeit vollständig in Kohlendioxid und Wasser.

Noch 5 Tipps vor dem Kauf

Ihr könnt beim Angebot von Blueair unter verschiedenen Gerätetypen wählen, die zum Teil auch mit weiteren Zusatzfiltern ausgestattet sind.

  1. Es ist immer angebracht, bei der Wahl darauf zu achten, für welche Raumgröße der von Euch bestellte Blueair Luftreiniger ausgelegt ist, denn wenn er genau an die Raumgröße angepasst wird, arbeitet er besonders effektiv.
  2. Der Luftreiniger sollte so platziert sein, dass er „Luft zum Atmen hat“. Das bedeutet, dass er frei im Raum platziert und nicht verdeckt sein sollte.
  3. Wählt ein Modell gemäß Eurer Problemstellung: Soll es besonders leise sein um im Schlafzimmer stehen? Sollen besonders feine Partikel aus der Luft gefiltert werden?
  4. Alle sechs Monate sollten die Filter bei Eurem Luftreiniger von Blueair ausgetauscht werden. Der Wechsel der Filter ist ganz einfach.
  5. Die Preise der Luftreiniger von Blueair bewegen sich zwischen ca. 260 und 800 Euro. Das ist definitiv eher die preisliche Oberklasse. Jedoch gibt es das Sprichwort „Wer billig kauft, kauft zweimal“ nicht umsonst.

Beliebte Modelle von Blueair

Im Folgenden möchten wir drei beliebte Modell und deren Einsatzgebiete kurz vorstellen.

  1. Besonders preisgünstig ist der Blueair 203 Luftreiniger mit Hepafilter. Dieses Gerät ist für kleinere Räume bis zu 22 m² geeignet und entfernt sicher Rauch, Staub und Pollen.
  2. Der „Blueair Luftreiniger 503“ eignet sich gut für Räume bis zu einer Größe von 54 m². Er ist mit einem HEPA Partikelfilter und SmokeStop Aktivkohlefilter gegen Gerüche und Gase ausgestattet. Das Gehäuse dieses Luftreinigers ist schalldämmend. Deshalb eignet sich dieser Luftreiniger von Blueair auch für Eure Schlafräume.
  3. Der „Blueair Sense + Luftreiniger anthrazit“ gilt als das leiseste Gerät seiner Kathegorie, das es auf dem Markt gibt. Er ist mit der von Blueair entwickelten Technologie HEPASilent ausgestattet und entfernt damit sicher 99,97% aller Partikel größer als 0,3 μm aus Eurer Atemluft.

Blueair Luftreiniger kaufen

Es lohnt sich, es in Betracht zu ziehen, ein Modell von Blueair zu kaufen. Das kann man beispielsweise über Amazon, die folgenden Modelle sind dabei eine gute Wahl.

Blueair Luftreiniger 650E

829,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
Blueair 203 Luftreiniger mit HepaSilentfilter

289,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
Blueair Luftreiniger 603 mit Partikelfilter

699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
Blueair Luftreiniger 203 mit Smokestopfilter

296,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
Blueair Luftreiniger 603

755,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
Blueair Luftreiniger 203

269,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon

Blueair verbürgt sich dafür, dass alle von diesen Filtern abgefangenen Luftpartikel nie wieder an Eure Atemluft abgegeben werden können, sondern sicher im Filter verbleiben. Die Filter sind so beschaffen, dass sie zwar Bakterien und Schimmel aufnehmen, es aber innerhalb dieser Filter garantiert nicht zu einem Wachstum dieser Krankheitserreger kommen kann.

Über die Firma Blueair

Der Gründer von Blueair heißt Bengt Rittri und ist mit seiner Familie in Schweden zu Hause. Schon vor 20 Jahren fiel ihm auf, dass die Atemluft immer schlechter wurde. Deshalb hatte er die Idee, den besten Luftfilter der Welt zu bauen, und zwar nicht nur für sich selbst und seine Familie, sondern alle Menschen auf dieser Welt. Er war dabei sehr ehrgeizig und engagierte für diese Idee ausschließlich besonders talentierte Forscher, Filterspezialisten und Designer, die er zu einem Team zusammenstellte.

  • Die Firmengründung war 1996. Im Jahr 1997 kam der Blueair 401 auf den Markt, der überwiegend in Krankenhäusern, dem Einzelhandel oder Wohnheimen eingesetzt wurde. 1998 erhält dieses Gerät ein typisch schwedisches zeitloses Design. Das Bewertungssystem für CADR stammt aus USA und kommt 1999 dazu. Ebenfalls 1999 kommt der zusätzliche SmokeStop-Filter für Räume dazu, die besonders stark durch gasförmige Verunreinigen belastet sind. Im Jahr 2000 bekommt Blueair Schweden eine Tochtergesellschaft in Chicago.
  • 2001 wird der Blueair 401 verbessert und der Blueair 402 entwickelt, 2002 entwickelt Blueair den 601 und beginnt, auch die Märkte in Asien und Osteuropa zu erobern.
  • Der Blueair 501 wird 2003 als überarbeitete Version vorgestellt und der Blueair 601 erzielt die ersten hervorragenden Ergebnisse bei Tests.
  • Die erste Zertifizierung von einer Umweltschutzbehörde bekommt Blueair im Jahr 2004.

Der Erfolg von Blueair ist danach weltweit nicht mehr aufzuhalten. Weitere Entwicklungen folgen und genauso viele weitere Auszeichnungen weltweit. Wenn Ihr Euch für einen Luftreiniger von Blueair entscheidet, dann wählt Ihr ein Gerät, das allerhöchste Qualitätsstandards erfüllt, weil das zur Firmenphilosophie von Blueair gehört.