Skip to main content

Luftreiniger gegen Pollen: Effektive Hilfe bei Heuschnupfen

Rund 1/4 der Bundesbürger leidet unter einer Allergie. Der größte Teil aller Betroffenen wird vom sogenanntem Heuschnupfen heimgesucht. Die Auslöser für die Symptome sind Pollen von Bäumen und Gräser in der Luft. Neben einer ärztlichen Therapie können Luftreiniger erhebliche Linderung verschaffen. Aber welche Filterarten bieten sich an? Und worauf gilt es beim Kauf Wert zu legen?

Wir stellen euch in diesem Beitrag alles vor, was Ihr bei der Auswahl beachten solltet und welche Luftreiniger gegen Pollen effektiv helfen.

Welche Luftreiniger helfen gegen Blütenpollen?

Zunächst einmal ist festzuhalten, dass Luftreiniger sehr wirksam gegen Pollen in der Luft helfen, da ihre Größe im Schnitt bei 10 und 100 Mikrometer liegt. Daher bieten sich eigentlich alle Filtertypen an:

  • Hepa Filter: Ein Gerät mit Hepa Filter sorgt mit Filtermatten dafür, dass selbst kleine Partikel aufgefangen werden
  • Aktivkohlefilter: Bei einem Aktivkohlefilter wird die Luft durch poröse Kohlenstoffpartikel geleitet. Partikel und Schwebeteile bleiben wie in einem Schwamm haften
  • Luftwäscher: Bei solchen Geräten wird die Luft durch Wasser gewalzt und im wahrsten Sinne des Wortes gewaschen.
  • Kombimodelle: Noch effektiver sind Kombimodelle, denn hier werden mehrere Filterarten vereint und das Reinigungsergebnis ist noch besser.

Wir empfehlen Euch zu einem Luftwäscher zu greifen. Denn er reinigt nicht nur wirksam die Luft und befreit sie von Pollen, es gibt zwei weitere Vorteile:

  1. Es müssen keine Filter ausgestauscht werden, das spart Geld.
  2. Die Luft wird befeuchtet, gerade im Winter gut für die Atemwege.

Ist es notwendig Luftreiniger in der Wohnung einzusetzen?

Um die Antwort vorweg zu nehmen, ja. Denn Studien haben belegt, dass die Konzentration der Pollen in Räumen sehr viel höher sein kann als draußen.

  • Der Grund dafür liegt in der geringeren Luftzirkulation innerhalb einer Wohnung. Diese Anreicherung der Allergene trägt natürlich nicht zum Wohlbefinden bei.
  • Mit dieser Maßnahme verschafft Ihr Euch zumindest zu Hause eine kleine Erleichterung. Denn die Sensibilisierung oder auch Pollenimpfung genannt, wird die Auswirkungen einer allergischen Reaktion nie ganz verhindern, sondern nur mildern.
  • Eine pollenfreie Wohnung unterstützt diese Immunisierung, weil der Körper dann etwas Zeit gewinnt, sich zu erholen.

Außerdem wollt Ihr ja auch von Zeit zu Zeit lüften und dies nicht immer vom Pollenflugkalender abhängig machen.

Einige beliebte Luftreiniger gegen Heuschnupfen

Im Folgenden möchten wir Euch exemplarisch ein paar beliebte Modelle vorstellen.

  • Der Philips AC3256/10 gehört zu den beliebten Geräten bei Heuschnupfen. Um auch die Pollen zu filtern, ist das Gerät mit einem Hepa und mit einem Aktivkohlefilter ausgerüstet. Weiterhin leistet der Luftreiniger von Philips auch eine gute Arbeit in großen Räumen.
  • Der Venta LW 45 ist ein sogenannter Luftwäscher. Das Gerät reinigt nicht nur die Luft, es befeuchtet sie zudem, gerade im Winter ist das sehr angenehm. Gegen Pollen könnt Ihr hier ebenfalls eine starke Leistung erwarten.
  • Der Beurer LR 200 ist ebenfalls ein kraftvoller Partner im Kampf gegen die Pollenallergie. Das Modell ist ein sogenanntes Kombimodell und leistet mit einer Kombination aus Aktivkohlefilter und Hepafilter einen zuverlässigen Beitrag gegen Pflanzenpollen. Das Modell ist jedoch nur für kleine Räume geeignet.

Hilfsmittel gegen die Pollenallergie

Letztendlich ist eine komplette Heilung von Heuschnupfen nicht das Ziel von Therapien. Es geht um eine Linderung der Symptome. Ansätze sind dabei:

  • Wann nun genau die auslösenden Blütenpollen in der Luft umherfliegen, könnt Ihr über einen Pollenflugkalender ermittelt. Besser sind jedoch die Internetseiten, weil sie stetig aktualisiert werden.
  • Außerdem wird hier die aktuelle Witterung berücksichtigt und die Prognosen sind wesentlich genauer. Den Luftreiniger gegen Pollen solltet Ihr schon zu Beginn des betreffenden Pollenfluges anschließen und die gesamte Periode lang laufen lassen. So können sich keine Pollen in der Wohnung ansammeln und zu einer Verschlechterung des Heuschnupfens führen.
  • Darüber hinaus könnt Ihr die ärztliche Betreuung in dieser Zeit mit Allergiepräparaten und einer calciumreichen Ernährung unterstützen. Bei Allergiepräparaten solltet Ihr jedoch vorher mit Eurem Arzt Rücksprache halten, um Wechselwirkungen mit der Immunisierung zu vermeiden.
  • Calcium wird übrigens bei allergischen Schockzuständen als erste Maßnahme angewendet. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ihr nun dieses Mineral in Unmengen zu Euch nehmen solltet.
  • Das kann dann zu anderen Beschwerden führen. Obst mit hohem Calciumgehalt ist da dann doch die bessere Alternative. Auch Brausetabletten mit Calcium können nicht schaden. Drei Vitamindrinks am Tag mit Calcium reichen schon aus.

Auf was beim Kauf achten?

Hier möchten wir Euch noch ein paar abschließende Tipps bieten, was beim Kauf beachtet werden sollte.

  1. Richtiger Filtertyp: Achtet auf ein Modell, dass auch alle Blütenpollen aus der Luft filtern kann. Achtet dabei auf eine leistungsstarke Filterung von Partikeln von 10 Mikrometern oder kleiner. Das ist ausreichend, dass der Luftreiniger gegen Heuschnupften auch spürbar hilft.
  2. Leistung gemäß eurer Wohnung: Euer Modell sollte auch für Eure Raumgröße geeignet sein. Ein zu kleiner Luftreiniger wird seine Aufgabe kaum erfüllen können. Ein größeres Gerät dagegen ist in der Lage, die Raumluft öfter komplett zu reinigen, was nie schaden kann.
  3. Filterwechsel & Wartung: Denkt dran, bei einem Pollen Luftreiniger muss regelmäßig eine Wartung durchgeführt werden. Eine Ausnahme bilden Luftwäscher, hier ist kein Filterwechsel notwendig, das spart Kosten.
  4. Qualität kostet Geld: Ein Luftreiniger ist keine günstige Anschaffung, daher solltet Ihr lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen und auch eine gute Qualität kaufen. Günstige Modelle halten im schlimmsten Fall nur ein paar Jahre, Markenmodelle sind meist wiederstandsfähiger gegen Verschleiß.

Pollenkalender: Wann ist Heuschnupfen besonders stark?

Wenn Ihr unter Heuschnupfen leidet, dann sind es bestimmten Blütenpollen, die Euch besonders zusetzen. Besonders dann ist ein ausreichender Schutz und reine Luft wichtig.

  • Auf bestimmte Blütenpollen reagiert man allergisch, auf andere nicht. Daher sollte unbedingt ein Allergietest vollzogen werden.
  • Wenn bekannt ist, gegen welche Art von Pollen man allergisch reagiert (häufig sind Birke, Esche, Hasel, Erle und Gräserpollen) kann man sich in der Zeit der Blüte weniger oft draußen aufhalten.
  • Je nach Standort kann eine genaue Prognose ausgerechnet werden, hierzu gibt es einige Webseiten oder auch Apps, wie beispielsweise hier.

Pollen Luftreiniger kaufen

Heuschnupfen ist wirklich lästig, ein Pollen Luftreiniger kann hier Abhilfe leisten, es lohnt sich es zu prüfen. Die folgenden Modelle bieten sich an.

Airfree Fit Filterloser Luftreiniger, 16 m2

114,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
Venta 7025501 Luftwäscher LW 25 weiss / grau

199,26 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
IDEAL 87310011 Luftwäscher AW40

383,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon
Venta 7045501 Luftwäscher LW 45 weiß / grau

293,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu Amazon