Skip to main content

Luftreiniger gegen Schimmelpilze und -sporen

Luftreiniger gegen Schimmelsporen bei Schimmel in Gebäuden. Schimmelsporen in Gebäuden stellen für Euch eine Gefahr dar. Allergische Reaktionen, Asthma und andere Erkrankungen können die Folge sein, wenn Ihr länger einer Belastung durch Schimmelsporen in einer Wohnung ausgesetzt seid. Luftreiniger gegen Schimmelsporen können die Ursachen für Schimmel in Gebäuden zwar nicht beseitigen, aber durchaus eine vorübergehende Hilfe darstellen, zum Beispiel bis eine schimmelfreie Wohnung gefunden wurde, die Wohnung von Grund auf saniert wurde und so weiter. Unter den Luftreinigern gegen Schimmelsporen sind die mit einem HEPA Filter oder aber einer thermodynamischen TSS Technologie ausgestatteten am besten geeignet, um diesem Übel zu begegnen.

Schimmel in Gebäuden birgt viele Gefahren in sich

Es gibt zwar unter den Schimmelarten ungesunde und auch sehr gesunde, aber das trifft auf Schimmelsporen in Gebäuden grundsätzlich nicht zu. Wenn in einem Gebäude Schimmel auftritt, dann ist es sehr wichtig, der Ursache auf den Grund zu gehen, um so langfristig den Schimmel zu beseitigen, denn dieser Schimmel macht Euch krank.

  • Weil es nicht immer möglich ist, die Ursachen sofort zu beseitigen oder zuweilen auch nur ein Umzug in ein anderes Gebäude Abhilfe schaffen kann, können Luftreiniger gegen Schimmelsporen eine vorübergehende Hilfe darstellen, denn viele dieser Geräte sind in der Lage, die Schimmelsporen zu binden und sie so aus der Atemluft herauszufiltern.
  • Wie schwer Ihr erkranken könnt, wenn Ihr langfristig mit Schimmel in Gebäuden konfrontiert werdet, kommt immer auf Euer Immunsystem an. Menschen mit einem bereits geschwächten Immunsystem erkranken schneller und schwerer an den Folgen von Schimmelsporen als andere.
  • Große Ansammlungen von Schimmel in einer Wohnung allerdings machen auf Dauer jeden Menschen krank. Von allergischen Reaktionen angefangen bis hin zu schweren Leberschäden, Krebserkrankungen und tödlichen Vergiftungen ist bei Schimmelbildung in Gebäuden alles möglich.

Wie kommt es zu Schimmelbildung in Gebäuden?

Es gibt viele Gründe, die dazu führen können, dass es in einem Gebäude zur Schimmelbildung kommt. Sehr häufig liegt es an einem undichten Dach oder einer verstopften Drainage. Andere Ursachen können Risse im Mauerwerk, defekte Dachrinnen oder Wasserschäden sein.

Aber auch sogenannte kalte Wände können zur Schimmelbildung in einem Gebäude führen. So etwas entsteht häufig durch unzureichende Wärmedämmung und dadurch entstehende Wärmebrücken in den Wänden. Wird dann in solchen Räumen noch unsachgemäß geheizt und zu wenig gelüftet, kann es ebenfalls zur Schimmelbildung kommen.

Schimmel in der Wohnung erkennen

Schimmel in der Wohnung erkennt Ihr, wenn es schlimm wird, schon rein optisch. Meistens bilden sich braune oder schwarze Flecken an Decken, Wänden und anderswo. Auch an Möbeln, die nah an der Wand stehen, können sich solche Schimmelflecken bilden.

Wenn sich zusätzlich noch ein modriger Geruch in Eurer Wohnung ausbreitet, wird es langsam gefährlich. Nicht immer könnt Ihr dieser Situation sofort ausweichen. Deshalb kann gerade in diesen Fällen ein Luftreiniger gegen Schimmelsporen eine große Hilfe sein, um Krankheiten durch Schimmel vorzubeugen.

Luftreiniger gegen Schimmelsporen als nützliche Hilfe

Wenn sich in dem Gebäude, in dem Ihr lebt, Schimmel bildet, ist es dringend erforderlich, etwas dagegen zu unternehmen. Die Ursache muss gefunden und so schnell wie möglich beseitigt werden. Falls es sich um eine Mietwohnung handelt und der Vermieter uneinsichtig ist, hilft zuweilen auch nur ein möglichst rascher Umzug in eine gesunde Umgebung. In der Zeit, in der Ihr Euch allerdings vor Abhilfe noch in dieser Wohnung aufhalten müsst, ist der richtige Luftreiniger gegen Schimmelsporen eine gute vorübergehende Hilfe.

Auch nach der Wohnungssanierung kann es Sinn machen, noch eine Weile einen Luftreiniger gegen Schimmelsporen einzusetzen, um sicherzugehen, dass alle Restschimmelsporen aufgenommen werden. Gute Luftreiniger gegen Schimmelsporen sind welche mit einen HEPA Filter oder aber mit einer thermodynamischen TSS Technologie.

Einige Beispiele für gute Luftreiniger gegen Schimmelsporen

  • Ein Beispiel für ein Gerät mit einer thermodynamischen TSS Technologie ist der „Airfree E125 – Luftreiniger ohne Filter„. Er wird für verschiedene Raumgrößen angeboten und filtert außer Schimmelsporen auch noch Bakterien, Viren, Staubmilben, Pollen, Haustierschuppen und Tabakrauch aus der Atemluft. Zusätzlich kann das Gerät zu hohe Ozonlevel reduzieren.
  • Über einen HEPA Filter holt der „Luftreiniger B-767 HEPA Aktivkohle Ionisator Sensoren bis max. 60m² oder 150m³“ unter anderem auch Schimmelsporen aus der Atemluft. Er ist auch für besonders große Räume gut geeignet.
  • Der „Luftreiniger Lightair Evolution Ionisator ohne Ozon und ohne Filter, Luft-Ionisierer und Raumluftreiniger für Allergiker“ arbeitet ohne Filter. Es handelt sich dabei um einen Luft-Ionisierer, der dennoch in der Lage ist, 99,94 % aller Luftschadstoffe zu reduzieren, unter anderem auch die in dieser Luft enthaltenen Schimmelsporen. Dabei ist das Gerät besonders leise und umweltfreundlich. Die Wartung ist ausgesprochen kostengünstig.

Schimmel Luftreiniger kaufen

Gegen Schimmelsporen muss entschieden vorgegangen werden. Als ein Teil der Lösung kann man einen Schimmel Luftreiniger kaufen, damit die Luft aktiv gesäubert wird, die folgenden Modelle können Abhilfe schaffen.